oh-jey-frauenblog - Weblog @ myblog.de


Titel
Startseite
oh's Frauenblog
jey's Frauenwelt
Welt der Thesen
Phobien
Bloggerinnen
Quickies
Blog-Liste
Archiv
Gästebuch
Miss Beauty Farm 2006
Sexualität der Frau
Kontakt
Besucher online 
powered by
myblog.de




Welt der Thesen

Frauen und Autos

Vorweg, hier wird nicht die These Frauen, Autos und Technik untersucht ...das wird noch kommen...*oh mein Gott* 

These:

Alle Frauen geben ihrem Auto einen Namen.

Beobachtung:

Kennt ihr das, wenn euch eine Freundin erzählt, dass Karlchen krank ist und ihr euch ernsthaft Sorgen macht, da sie auch besorgt aussieht? Es sich aber dann herausstellt es geht um ein Auto?

Versuch:

Versuchsaufbau:

Callcenter, ca. 100.000 Telefonnummern von Frauen (leider ohne Bilder, sonst hätten Oh und ich wohl ein paar mitgenommen), ein Fragebogen (hier werden Fragen über verschieden, technische Fragen gestellt und versteckt auch die Frage nach dem Namen ihres Autos)

Ergebnis:

Auf die Frage, welchen Namen ihr Auto hat antworteten:

1% mit der Marke ihres Autos

1% mit der Marke und dem Typ ihres Autos

98% Prozent mit einem Namen wie Karlchen, Boris II oder Micralinchen. Die Spitzenreiter waren Käferchen, Susi, TöffTöff und einfach nur Süße. (dies sind nur einige Beispiele als Namen, da die Masse den Rahmen sprengen würde)

Interessant bei der Versuchsauswertung war auch die Tatsache, dass sich die Frauen meist weibliche Namen für ihre Autos ausdenken.

Fazit:

Frauen bauen eine so persönliche Beziehung zu ihrem Auto auf, dass es sogar einen Namen bekommt und zärtlicher behandelt wird, als jeder Mann. (ok, warum das so ist liegt wohl an solchen Thesen und Vermutungen, wie Sie eine unserer Bloggerinnen hat, siehe Link: http://myblog.de/oh-jey-frauenblog/cat/198994/0 und Anika's Blog!

Oh und Jey

P.S.: Nächstes mal werden wir die Beziehung von Frauen zu Schuhen beleuchten.

13.7.06 11:23


Frauen, Alkohol und das Tanzen

These:

95% aller Frauen brauchen keinen Alkohol um zu tanzen (oder sind schneller betrunken, was der Versuch hoffentlich zeigen wird).

Beobachtung:

Kennt ihr auch das Phänomen, dass egal wo ihr zum feiern hingeht immer Frauen als erstes auf der Tanzfläche sind und erst nach und nach (stundenweise) Männer dazukommen?

Versuch1:

Versuchsaufbau:

Eine private Party (Geburtstag), viel Alkohol verschiedener Sorten, Musik (Charts), Frauen und Männer (eingeladenen Gäste... fast alle nüchtern, da es ja was umsonst gibt und man nicht vortrinken muss), Samstagabend

Ergebnis:

Nach dem ersten abchecken wer so da ist und dem obligatorischen Smalltalk (guck mal was die anhat, hat sie einen Neuen?) gehen die ersten Frauen auf die Tanzfläche (nüchtern, zumindest hatten sie noch nichts getrunken) und legten los. Die ersten Männer folgten ca. fünf Bier später (außer Ausnahmen, bzw. eine Ausnahme, die schon mit den ersten Frauen auf die Tanzfläche ging).

Hier ist die These ganz klar bewiesen, dass Frauen keinen Alkohol brauchen , Männer jedoch erst mal mit Alkohol sich Mut antrinken müssen (hey, was für die Wikinger nicht schlecht war, muss für uns doch gut sein).

Versuch2:

Onkel Willies Tanzpalast (hört sich schlimmer an als es ist), viel Alkohol verschiedener Sorten, Musik (Charts), Frauen und Männer (nüchtern, angetrunken Verhältnis beträgt ca. 50/50), Samstagabend

Ergebnis:

Leider nicht messbar, da sich direkt die angetrunkenen Weiber auf die Tanzfläche stürtzten, gröhlend zur Musik auf und ab wippten und dabei ihre typischen Lockgestiken (zu diesem Thema kommen wir noch) zum Besten gaben. Worauf natürlich die besoffenen Männern ansprangen und in den typischen 2-5 Mann Rudeln (auch noch ein kommendes Thema)  folgten.

Kurze Zeit später wurden auch schon die ersten Revierkämpfe um die schönsten Weibchen ausgetragen...es kam was kommen musste. Mann 1 pöbelt Mann 2 an weil er ihn beleidigt hat, Mann 2 ist sauer, holt aus trifft aber Mann 3, worauf Mann 3 um Hilfe rief und Mann 4+5 sich ins Getümmel warfen.

Security 1+2 beendeten dann das Gerangel und schmissen die Männer raus. 

Ok, das erklärt noch nicht warum das Ergebniss nicht meßbar war...na ja, Oh und ich waren eigentlich auch bei diesem Vollblut-Rasse-Hammer-Weib am "baggern", als halt Mann 1 ankam... und nun ratet mal wer Mann 2 tatsächlich beleidigt hat

In diesem Versuch konnten wir leider diese These nicht beweisen. Doch umsonst war dieser zweite Versuch nicht, denn ich hatte eine tolle Nacht mit ... ach ihr wisst schon wer... 

Fazit:

Frauen haben keine Angst, deswegen müssen sie nicht so viel trinken für's tanzen. Männer schon (wir stammen von den Wikingern ab, aber von welchem Stamm die Frauen?).

Oh und Jey

12.7.06 22:02


Frauen und die Toilette

Hallo ihr Blogger-Leser und Leserinnen,

ihr findet in unserem Thesen-Abschnitt eine frisch veröffentlichte These:

Warum gehen Frauen immer mind. zu zweit auf die Toilette!

Grüße

Oh und Jey

10.7.06 17:14


Frauen und die Toilette

These:

95% aller Frauen gehen immer nur zu zweit auf Toilette

Beobachtung:

Kennt ihr das wenn ihr mit Mädels unterwegs seid und dann es heisst:" Ich muss mal aufs Klöchen, kommst du mit Susi?"

Männer dieser Welt, ihr wisst wovon wir sprechen!

Versuch:

Versuchsaufbau:

Ole's Bar, eine Funk-Web-Cam mit Mikro, versteckt installiert in der Frauentoilette, vier wunderschöne Frauen (falls mal eine ausfallen sollte), Champagner (Alkohol, gut Kaffee würde sie vielleicht schneller auf's Klo treiben, aber der macht sie hyperaktiv und nicht willi.. eh... na ja, ihr wisst schon)

Zeitpunkt:

Freitags (it's Partytime! *yeah*)

Ergebnis:

Also erst mal muss ich sagen, dass es ein sehr lustiger Abend war, da angetrunkene Frauen durchaus gut ertragbar sind!

Nach bereits einer Stunde und drei Magnumflaschen Champagner später, wurde die erste der Damen nervös und sagte dann auch kurze Zeit später, dass sie auf Klo müsse. Alle vier reagierten sofort und es mussten auf einmal alle anderen auch!

Die Gespräche, die wir dann hörten werden wir hier nicht näher erörtern, da uns zum einen die röte ins Gesicht steigt, wenn wir an die Themen denken und zum anderen wir keine Bilder von der reservierten, hübschen, intelligenten Frau zerstören wollen... einige von euch kennen sicherlich "Sank my battleshit", oder?

Die Antwort, warum Frauen immer zu zweit auf Klo gehen konnten wir nicht ganz lösen, trotz einer ganzen Menge Filmmaterial (einzelne Bilder und Filmausschnitte werden auf Anfrage verkauft) kamen wir nur zu einem Schluss:

Eine muss immer schütteln!

Oh und Jey

9.7.06 21:10


Textilblindheit

These:

80% aller Frauen sind Textilblind!

Beobachtung:

Kennt ihr auch diese Werbevideo, das die letzte Zeit durch die eMail-Fächer der Firmen geht?

Dort sieht man eine Frau, die völlig verzweifelt vor einem vollen Kleiderschrank steht und (ja ihr wisst es bereits) nicht weiss, was sie anziehen soll..

Männer dieser Welt, ihr wisst wovon wir sprechen!

Versuch:

Versuchsaufbau:

Jey's Schwester, ihr Kleiderschrank (so voll, dass die Ecken des Kleiderschranks mit Eisenwinkel verstärkt werden mussten) und wir, versteckt unterm Bett (vielleicht auch eine Kamera...).

Zeitpunkt:

Samstag Abend, 5 Stunden vor dem Treffen mit ihren Freundinnen.

Ergebnis:

Trotz intensiven Ausprobierens schöner Anziehsachen  (wirklich!) , war es ihr nicht möglich, innerhalb von drei Stunden alleine eine Auswahl zu treffen. Ein Telefonat, dem Standardsatz "...Ich habe nichts zum Anziehen im Schrank..." und einem zweistündigen Beratungsgesrpäch mit ihrer besten Freundin, zog sie ihre ERSTE, vor fünf Stunden bereits getestete, Kleiderauswahl an.

Oh und Jey

PS: Sie hat uns erwischt und damit gedroht, dass sie ihren Freundinnen erzählt, wir hätten kleine *biep*...wenn wir jemanden davon etwas erzählen, also *psssssst*

7.7.06 22:56




 [eine Seite weiter]




Verantwortlich für die Inhalte dieses Weblogs ist der Autor. Dein kostenloses Weblog bei myblog.de!

Gratis bloggen bei
myblog.de